Freitag, September 02, 2016

Wien - Auf den Spuren von Sachertorte und Schnitzel

Life_Gourmet
Eigentlich sehr nah und für uns Norddeutsche doch so fern. Wien ist die Hauptstadt von Österreich und liegt mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern im Osten des Landes, nahe der Grenze zur Slowakei und nach Ungarn. Berühmt ist Wien bis heute für seine vielen alten Bauwerke aus der Gründerzeit, dem Barock und im Jugendstil.

Angereist sind wir mit der Westbahn von Salzburg nach Wien. Die Strecke von ca. 250km legten wir in etwas weniger als 3 Stunden zurück. Meine Begleitung ist geborene Salzburgerin und hat einige Semester in Wien studiert, sodass Sie die ideale Reiseleiterin für mich ist um auf unserem Tagestrip durch Wien viel zu sehen, zu entdecken und natürlich auch viel zu Schlemmen!

Schloss Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn liegt etwas außerhalb vom Stadtkern Wiens und wurde im Jahre 1643 als Residenz für die damalige Kaiserin fertiggestellt. Im Krieg gegen die Türken wurde das Schloss schwer beschädigt und danach neu aufgebaut, doch erst im Jahre 1743 erhielt es seine heutige Form. Neben dem Schloss ist die größte Hauptattraktion im Schlosspark der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Besonders berühmt ist das Schloss für viele, weil auch Sisi und Franz während Ihrer Regentschaft hier lebten und Österreich von hier aus regierten. Für mich ist das Schloss schön anzusehen und der Park sehr gepflegt, doch irgendwie ist der "kaiserliche Zauber" nicht so richtig auf mich übergesprungen. Ohne Zweifel ist Schönbrunn ein Ort an dem man einige Stunden verbringen kann und noch immer weitere schöne Ecken entdecken kann. Bei einem Besuch in Wien solltest du bei gutem Wetter einen Abstecher nach hierher fest einplanen.

Stephansdom

Der berühmte Dom auf dem Stephansplatz gilt als Wahrzeichen der Stadt und wird von den Einwohnern liebevoll "Steffl" genannt. Bei unserem Besuch im August war der Dom von der einen Seite mit einem Bauzaun verdeckt, da dieses majestätische Bauwerk stetige Restaurierungsarbeiten benötigt, damit er den Einwohnern und Touristen so erhalten bleibt wie bisher. Aufgrund einer Masse an Touristen und eines zügigen Wetterwechsels verzichteten wir auf unseren geplanten Dom-Aufstieg. Allerdings ist auch der Anblick des Kircheninneren einen Besuch des Steffl's wert, vielleicht kommt hierher die Redensart, dass es auf innere Werte ankommt! :)

Hofburg

Die Hofburg aus dem späten Mittelalter ist heutzutage der Amtssitz des Bundespräsidenten Österreichs und war über 600 Jahre Zentrum des Römischen Reiches. Nach dem Bau wurde das Areal stetig erweitert und zu einem prächtigen Kaiserforum ausgestaltet. In den Hallen des Gebäudes sind heute einige weitere Intuitionen wie z.B. die Nationalbibliothek, verschiedene Museen und ein Kongresszentrum untergebracht. Das Haupttor der Hofburg ist das berühmte Schweizertor (Bild). Die Spanische Hofreitschule ist Teil der Hofburg und diente der reiterlichen Ausbildung der kaiserlichen Familie. In dieser Schule werden ausschließlich Lipizzanerhengste ausgebildet und bei Vorführungen den Besuchern präsentiert. Ein Spaziergang ist der ideale Weg, um die Hofburg aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und sich einen guten Überblick über das verwinkelte Gelände zu verschaffen.

Naturhistorisches- und Kunsthistorisches Museum

Wenn du die Straße von der Hofburg kommend überquerst, gelangst du auf den Maria-Theresien-Platz. Auf der rechten Seite kannst du das Naturhistorische Museum betrachten, während zu deiner Linken das Kunsthistorische Museum auf dich wartet.

Ein paar weitere Bilder aus Wien

Parlament
Hundertwasser Haus
Burgtheater
Das Burgtheater ist ein Muss für Fans von den Toten Hosen, da hier das legendäre Unplugged-Konzert stattgefunden hat, lange bevor die zahlreichen MTV Unplugged Konzerte den Musikmarkt überschwemmten.
Rathaus
Schnitzel mit Kartoffelsalat

Haus des Meeres (Aquarium)
Cafe Sacher

Schloss Belvedere

Im Schloss Belvedere findet man heute die Österreichische Galerie. Im Generellen unterscheidet man das Obere und das Untere Belvedere, welche durch eine angelegte Gartenanlage mit Springbrunnen voneinander getrennt sind. Die barocken Bauten dienen heute oft als Kulisse für Veranstaltungen und sind ein beliebter Magnet für Touristen. Obwohl die Anlage deutlich kleiner als das Schloss Schönbrunn ist, konnte mich persönlich das Flair vom Schloss Belvedere mehr überzeugen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es relativ zentral in Wien liegt und du nicht erst in die Außenbezirke der Stadt fahren musst.

Café Central

Natürlich kann man nicht sagen, dass man in Wien war ohne ein Stück Sachertorte gegessen und eine originale Melange getrunken zu haben. Unter den Klängen von einem Live-Piano genossen wir unsere Atempause im Cafe Central. Einen Besuch solltest du nicht verpassen, denn auch Diejenigen die keine Sachertorte essen, finden hier auf der Karte anderen Kuchen, Torten oder Kleinigkeiten, wie z.B. Kaiserscharrn.

Fazit Wien

Wien ist eine wundervolle Stadt und in den Umfragen der lebenswertesten Städte oft weit vorne, allerdings hat mich Salzburg im direkten Vergleich etwas mehr verzaubert. Faszinierend finde ich, dass sehr viele alte Gebäude in dieser Stadt die beiden Weltkriege überstanden haben, während Hamburg oder Berlin fast gänzlich in Schutt und Asche lagen, doch eine richtige Erklärung hierfür konnte mir bisher keiner geben. Einen Besuch ist die Hauptstadt unserer Nachbarn alle Mal wert, denn in keiner Stadt habe ich bisher solch langen Straßenzüge bzw. teilweise Stadtteile gesehen in denen die Gebäudestruktur aus der Vergangenheit so gut erhalten ist wie in Wien. Meinen nächsten Besuch in Wien werde ich auf die Weihnachtszeit legen, obwohl ich zwar kein Fan von Weihnachtsmärkten bin, so soll das Flair in Wien zur Adventszeit ganz besonders und viel intensiver als im Sommer sein. 

Life_Gourmet / Autor & Editor

Ich bin ein abenteuerlustiger, neugieriger, optimistischer, ehrgeiziger, kontaktfreudiger Realist der es liebt sich Wissen anzueignen. Neue Herausforderungen sind mein Steckenpferd und ich liebe das Reisen und Erkunden neuer Orte und Kulturen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Template