Samstag, September 10, 2016

Island - Rundreise im Land der Elfen Teil 3

Life_Gourmet
Dieser Beitrag ist der 3.Teil meiner Island-Rundreise. 
Hier findest du den 1 Beitrag: HIER und den 2. HIER

Nur wenige Kilometer östlich vom See Myvatn findet ihr das Námafjall Hverir. Der Namafjall ist ein Berg im Mývatn-Gebiet und unterhalb des Berges befindet sich ein aktives Feld heißer Quellen namens Hverir. Der erste Gedanke ist wow das sieht hier aus wie auf einer Mondlandschaft und direkt der 2te ist dann auch bereits mit dem beissenden Schwefelgeruch in der Luft verbunden.

Bereits vom weiten kann man sehen, wie die Erde an verschiedenen Stellen dampft und in der direkten Umgebung des Námafjall Hverir ist ein kleiner Parkplatz zu finden auf dem du dein Auto abstellen kannst. Über kleine Stege kannst du einen abgesteckten Weg zwischen kochenden Schlammkratern und blubbernden Wassertümpeln entlang gehen. Für Leute mit einem nervösen Magen kann dieser Spaziergang eine wahre Herausforderung sein, da der Gestank wirklich beißend und penetrant sein kann.
Namafjall Hverir
Namafjall Hverir
Der Góðafoss ist sicherlich einer der mit Abstand bekanntesten Wasserfälle Islands. Das mag an der idealen Lage des Wasserfalls an der Ringstraße liegen. Desweiteren liegt der Góðafoss in der Umgebung des Myvaten Gebietes, sowie auch in der Nähe von Akureyri, welche die 4 größte Stadt Islands ist. Der Hafen von Akureyri wird im Sommer von einigen Kreuzfahrtschiffen angefahren und bringt so viele weitere Touristen in diese Region.
Góðafoss
Das Myvatn Nature Bath ist die etwas günstigere Alternative zur bekannten Blauen Lagune bei Keflavik. Wie der Name es schon sagt liegt es im Myvatn Gebiet und bietet somit zu jeder Jahreszeit einen wundervollen Blick auf die umliegende Natur. Sehr ähnlich wie beim "großen Bruder" in der Blauen Lagune, bezieht es sein geothermisches Wasser aus einem Bohrloch. Aus rund 2500 Metern Tiefe wird es an die Erdoberfläche gepumpt und an der Luft auf die Badetemperatur von 36 bis 40 Grad Celsius herunter gekühlt, bevor es ins Becken geleitet wird. Durch die Zusammensetzung des Wassers werden Bakterien und Pflanzen auf natürliche Art und Weise aus dem Wasser ferngehalten und chemische Mittel sind überflüssig.

Für uns war der Besuch dieser Lagune eine gute Gelegenheit etwas zu entspannen und das bisher gesehene zu verarbeiten. Bei einem erneuten Besuch wäre es für uns sehr verlockend von hieraus die Nordlichter zu bestaunen. Der Preis von ca. 25 €uro pro Person ist für uns Deutsche noch immer ziemlich happig, allerdings liegt man bei der Blauen Lagune bei fast 60 €uro, daher ist es eine sehr gute und weniger überlaufende Alternative.
Myvatn Nature Bath
Myvatn Nature Bath

Unsere Unterkunft am Eyjafjörðurin der Nähe von Akureyri.

Blick auf den Eyjafjörður

Whale Watching

Kein Islandbesuch ohne Whale Watching das ist ja wohl klar oder? Natürlich haben auch wir die Gunst der Stunde genutzt unsere ersten Wale zu Gesicht zu bekommen. Die Hochburg der Walbeobachtung ist Husavik, allerdings kannst du in der Nähe von Akureyri ganz genau so gut Wale unter die Lupe nehmen! Auf dem ältesten Whale Watching Schiff Islands wollten wir unser Glück versuchen und siehe da wir wurden belohnt! Nach nicht einmal 15 Minuten konnten wir bereits unseren ersten Wal in der Ferne entdecken. Wer sich Whale Watching jetzt ala "Free Willy springt aus dem Wasser und zeigt uns seine volle Pracht" vorstellt, der wird enttäuscht sein, da diese Wahrscheinlichkeit fast bei 0 liegt. Zu sehen sind in 95% der Fälle der Schwanz, sowie der Rücken des Wales und natürlich die Fontänen, durch die du auf seine Anwesenheit aufmerksam wirst. Während unserer Tour konnten wir 3 Wale vom Typen Blauwal entdecken, wobei einer von diesen wirklich sehr Nahe an unserem Schiff kam, wie man auf den Bildern sehen kann. 

Erst auf einer solchen Tour wird einem klar, wie viel Ausdauer so ein Wal wirklich haben kann. Doch wie könnt ihr euch Whale Watching nun wirklich vorstellen? Ihr fahrt mit dem Schiff aufs Meer hinaus oder in den Fjord hinein, je nachdem wo sich gerade Wale aufhalten. Euer Anbieter macht oft mehrere Touren am Tag, daher weiß er genau in welcher Region sich gerade Wale aufhalten, außerdem schließen sich die Schiffe der Anbieter per Funk miteinander kurz. Sobald der erste Wal gesehen wird, probiert des Schiff so Nah wie Möglich an den Wal heran zu kommen. Sieht man eine Fontäne so ist der Wal aufgetaucht um Luft zu holen und dass ist der Moment wo man möglichst Nah dran sein muss! Sobald man die Schwanzflosse des Wales sieht bedeutet es, dass der Wal erneut untergetaucht ist und es kann je nach Größe des Wals ca. 20 Minuten dauern bis er erneut auftaucht. Nun ist der Kapitän gefragt, denn er versucht zu schätzen, wo der Wal als nächstes auftauchen könnte und manövriert das Schiff dorthin, um es ruhig treiben zu lassen.
Unser Whale Watching Schiff
Whale Watching

Whale hatching
Whale hatching
Whale Watching

Akureyri

ist mir ca. 18.000 Einwohnern die 4 größte Stadt Islands und die größte im Norden des Landes. Die Stadt bietet neben einer wundervollen kleinen Einkaufsstraße, einige schöne Gebäude und ist der ideale Punkt um leere Vorräte wieder aufzustocken. Ein netter Spaziergang durch die botanischen Gärten und der Besuch beim örtlichen Hotdog Stand rundeten die Stunden in Akuryri nach unserer Whale Watching Tour ab, bevor unsere Tour uns weiter in den Osten führte.
Akureyri
Akureyri
Akureyri
Akureyri
Auf dem Weg zur Halbinsel Snæfellsnes nördlich von Reykjavik durchquerten wir die Orte
Hvammstangi und Borganes. Direkt an der Ringstraße liegend, stoßt ihr auf dieser Strecke auf den Grábrók. Dieser ist ein Krater der durch geschaffene Wege bestiegen werden kann und sogar einen Spaziergang hindurch ist möglich. Der Grábrók selbst ist kein eigenständiger Vulkan, sondern lediglich ein Krater der durch den Vulkan Ljósufjöll entstanden ist. Die Stadt Borgarnes ist ein kleines eher unspektakuläres Dorf, allerdings ist es sehr schön an einem Fjord gelegen und zeigt durch die vielen Berge in der Umgebung seine wahre Schönheit. Neben der Ost-West Achse führt auch die Straße in den Süden in Richtung Reykjavik durch Borgarnes, daher sind hier auch viele Geschäfte anzutreffen. Ideal ist der Ort für ein ausgibieges Frühstück, Mittagessen oder Dinner, um die wirklich atemberaubende Umgebung bei guten Wetter zu genießen.
Hvammstangi Cottage
Hvammstangi
Grábrók
Grábrók
Grábrók
Borgarnes
Borgarnes
Borgarnes
Weiter geht es im 4.Teil unseres Reiseberichtes: HIER

Life_Gourmet / Autor & Editor

Ich bin ein abenteuerlustiger, neugieriger, optimistischer, ehrgeiziger, kontaktfreudiger Realist der es liebt sich Wissen anzueignen. Neue Herausforderungen sind mein Steckenpferd und ich liebe das Reisen und Erkunden neuer Orte und Kulturen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Template