Vatikan Staat ist der kleinste anerkannte Staat der Welt. Er ist ein Teil von Rom und mit ca. 840 Einwohnern auch der Staat mit den wenigsten Einwohnern. Das Oberhaupt ist der Papst und die Währung ist der Euro.

Mein Besuch:

Unsere Wartezeit für den Besuch im Petersdom betrug ca. 45min und laut Reiseleiterin ist das schon Rekordzeit, denn üblich sind mehr als 2 Stunden. Die Warteschlange kann man auf dem Bild sehen von unten links (Beginn des Bogenganges) bis oben rechts (Ende des rechten Bogenganges).

Der Petersdom im Inneren ist riesig (die Fläche von 3 Fußballfeldern). Für mich ist der Charme einer Kirche etwas auf der Strecke geblieben, denn es liegt eher der Charakter einer alten Bahnhofshalle in der Luft. In der Kirche ist es recht laut, da sich an allen Ecken und Seiten viele Leute unterhalten, Reiseleiter etwas erzählen oder zum Teil sogar Menschen telefonieren oder Videos drehen. Die Ehrfurcht die man aus vielen anderen Gotteshäusern kennt und die für mich irgendwie dazu gehört ist etwas auf der Strecke geblieben.
Den Blick aus der Kuppel des Doms, welcher nicht im normalen Eintritt enthalten ist, kann man als umwerfend beschreiben, denn es gibt ein Abkommen mit Rom, sodass es in der ganzen Stadt kein höheres Gebäude geben darf als den Petersdom.

Natürlich gibt es im Vatikan noch weitere Dinge die Ihr teilweise bestaunen könnt:
Vatikanische Gärten 
   Von der Kuppel des Petersdom betrachtbar, sonst nur in Minireisebussen + generelles Photoverbot
Vatikanisches Museum + Sixtinische Kapelle 
   Kann man besichtigen, allerdings auch lange Wartezeiten. Preis: 15-20 Euro
Apostolischer Palast
   Dort befinden sich die päpstliche Unterkunft und das Amtszimmer. (Franziskus wohnt aber wo anders)
   Auf dem Petersplatz stehend, befindet sich auf der rechten Seite ein großes Bronzetor rechts der
   Kolonnaden. Zutritt wird euch natürlich nicht gewehrt.