Dienstag, Oktober 20, 2015

Übliche Fehler bei der Planung

Life_Gourmet

Fehler Nr.1 - Zu wenig Geld

Natürlich hängt das Budget immer von der Länge deiner Reise, der Anzahl an Stationen und der Art der Reise ab (z.B. Backpacker, Couchsurfer oder Travel by Worker). Doch einer der größten Fehler ist eine zu schlampige Kalkulation vorher, welche zur Folge hat, dass du deine Reise entweder frühzeitig beendest oder deutliche Einsparungen vornimmst bei Dingen die du sehen oder erleben wolltest.

Fehler Nr.2 - Zu viele Leute

Je mehr Leute desto besser.... ist bei einer Weltreise eher suboptimal, denn je größer die Gruppe ist desto mehr Konfliktpotential ist vorhanden. Vor Beginn der Reise sollte geklärt sein, dass jeder der Mitreisenden auch alleine weiterreisen würde. Ansonsten stehen oft schon frühzeitig Probleme ins Haus.

Fehler Nr.3 - Schlechte Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung kann dir einiges ersparen! In aller erster Linie natürlich einiges an Geld (Du hast dich verirrt? = weitere Übernachtungen oder Transporte zum gewünschten Ziel), dann kostet es dich auch Zeit die du für andere Orte/Länder eingeplant hast (Der nächste Zug kommt erst am nächsten Tag oder in einer Woche). Es ist natürlich nicht möglich generell über alles Bescheid zu wissen, aber gute Vorkenntnisse, ein Reiseführer und Info-Zentren vor Ort bewahren dich auch davor, schöne, sehenswerte Sachen/Orte in der unmittelbaren Umgebung nicht zu verpassen oder dran vorbei zu laufen.

Fehler Nr.4 - Unflexibilität


Im Vorwege gebuchte Flüge können einen oft sehr einengen. Es ist für viele natürlich schön genau zu wissen wann man wohin fliegt, um eine gewisse Sicherheit in der Planung zu haben. Während der Reise wirst du dich dafür hassen diese Flexibilität aufgegeben zu haben. Man lernt neue Leute kennen, sammelt viele Eindrücke und die Wünsche der weiteren Ziele verändern sich oder passen sich vielleicht auch eine Zeitlang neuen Bekanntschaften an. Blöd wenn man unflexibel ist und immer zu festen Zeiten an bestimmten Orten sein muss. Die Sicherheitsvariante ist oft günstiger, weil man alle großen Flüge zusammen bucht, jedoch schränkt diese Tatsache euch sehr auf der Reise ein! Dies gilt übrigens auch für "Kurzzeit-Mitreisende"! Freunde die einen besuchen kommen, in einem bestimmten Land, zu einer bestimmten Zeit. Auch dies kann einen sehr einschränken, wenn es mehrere dieser "Terminabsprachen" für Besuche auf deiner Reise gibt.

Fehler Nr.5 - Zu viele Orte/Länder


Es ist menschlich, dass man auf seiner Reise viel sehen und erleben will! Achtet darauf, dass euer Plan nicht auf Dauer zu straff ist, denn Ihr werdet schneller ausgebrannt sein als euch das lieb ist. Um diese Reise wirklich genießen zu können, solltest du auf Qualität statt auf Quantität setzen und auch gewisse Ruhephasen an festen Orten einplanen.

Fehler Nr.6 - Falsches / zuviel Gepäck

Denkt beim Packen daran, dass Ihr alles was ihr einpackt jeden Tag durch die Gegend tragen müsst und dies auf Dauer zu einer ganz schönen Belastung werden kann. Nehmt keinen unnötigen Ballast mit und verzichtet auf alle Dinge deren Verlust ihr nicht bereit seid in Kauf zunehmen. In ärmlichen Ländern solltet Ihr vermeiden mit teuren Handys, Laptops, Videokameras und Konsorten groß aufzufallen. Stetig ein Auge auf sein Gepäck haben zu müssen wird eure Reisequalität sehr einschränken, denn Hostel's mit Mehrbettzimmern oder Nachtfahrgelegenheiten wie Züge müsst ihr dann mit Vorsicht genießen.

Life_Gourmet / Autor & Editor

Ich bin ein abenteuerlustiger, neugieriger, optimistischer, ehrgeiziger, kontaktfreudiger Realist der es liebt sich Wissen anzueignen. Neue Herausforderungen sind mein Steckenpferd und ich liebe das Reisen und Erkunden neuer Orte und Kulturen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Template